Die Melodie kommt dir wahrscheinlich bekannter vor als diese Textstelle: Es ist der Donauwalzer. Komponiert hat ihn Johann Strauß (Sohn) in der Praterstraße, noch heute erinnert eine Wandtafel daran. Die Straße, die beim Donaukanal beginnt und bis zum Praterstern und somit zu den berühmtesten Attraktionen Wiens führt, war schon immer etwas Besonderes. Reiche, Intellektuelle, Künstler, Schauspieler, Schriftsteller und Staatsmänner fühlten sich hier wohl, so auch Karl Renner, ehemaliger Kanzler und Bundespräsident, oder der österreichische Erzähler und Dramatiker Arthur Schnitzler. Früher leitete Johann Nepomuk Nestroy das Carltheater an der Praterstraße, wo so einige Stücke des Alt-Wiener Volkstheaters Premiere feierten.

Zeige 15 von 15 Objekten

Filter ein-/ausblenden
Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge: