In Stadel in der Au lebten früher freie Bauern. Auch heute ist das Gebiet nicht wirklich städtisch. Mit dem Stadtzentrum verbindet den ehemaligen Vorort jedenfalls nicht viel – wenn man das Aussehen vergleicht. Denkt man allerdings an die Verkehrsverbindungen, gibt es natürlich viel mehr, so führt die U2 bald bis nach Stadlau. Für die Bahn gibt es schon länger die Stadlauer Ostbahnbrücke. Die Vorgängerin der jetzigen Brücke wurde im 19. Jahrhundert mühsam von Menschenhand errichtet: Die Stahlteile wurden am Ufer zusammengebaut und danach schoben die Arbeiter mit Hilfe von Rollen und Flaschenzügen die Teile vorwärts – vier Meter pro Stunde.

Zeige 20 von 21 Objekten

Filter ein-/ausblenden
Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge: